Buxton


Buxton

Buxton (spr. böxt'n), Markt in der engl. Grafsch. Derby, an der Wye, in einem Tal des Peakgebirges, (1901) 10.181 E.; Thermen (28° C., gegen Rheuma).


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Buxton — ist der Name mehrerer Orte in den Vereinigten Staaten: Buxton (Iowa) Buxton (Kansas) Buxton (Maine) Buxton (Mississippi) Buxton (Missouri) Buxton (Montana) Buxton (North Carolina) Buxton (North Dakota) Buxton (Oregon) Buxton Center (Maine) Buxton …   Deutsch Wikipedia

  • Buxton — Buxton, ND U.S. city in North Dakota Population (2000): 350 Housing Units (2000): 141 Land area (2000): 0.201713 sq. miles (0.522433 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.201713 sq. miles (0.522433… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Buxton, ND — U.S. city in North Dakota Population (2000): 350 Housing Units (2000): 141 Land area (2000): 0.201713 sq. miles (0.522433 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.201713 sq. miles (0.522433 sq. km) FIPS …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Buxton [1] — Buxton (spr. Böxin), 1) Marktflecken in der englischen Grafschaft Derbyshire; 1600 Ew. Hier der Palast Crescent des Herzogs von Devonshire u. Old Hall, Schloß des Grafen von Shrewsbury, einige Zeit lang der Gewahrsam der Königin Maria Stuart. In… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Buxton [2] — Buxton (spr. Böxin), Sir Thomas Fowell, geb. 1786 in Norfolk, studirte in Dublin, war dann mehrere Jahre Theilhaber an einer großen Bierbrauerei in London, betheiligte sich mit seiner Schwägerin, Mistreß Fry (s.d.) an den Untersuchungen über den… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Buxton [1] — Buxton (spr. böckst n), Stadt und Badeort in Derbyshire (England), an der Quelle des Wye, 335 m ü. M., mit stark besuchten, schon den Römern bekannten, 28° warmen Mineralquellen, die besonders gegen Rheumatismus benutzt werden, einem zum Andenken …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Buxton [2] — Buxton (spr. böckst n), Sir Thomas Fowell, geb. 1. April 1786 in Essex, gest. 19. Febr. 1845, studierte und trat 1808 als Teilhaber in ein Londoner Brauereiqeschäft. Durch seine Schwägerin Elisabeth Fry (s.d.) auf das Los der Armen hingewiesen,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Buxton [1] — Buxton (Böxtʼn), engl. Marktflecken mit 3000 E. in der Grafschaft Derby, berühmter Badeort in einem romant. Thale der Peakberge mit warmen Salz und Schwefelquellen …   Herders Conversations-Lexikon

  • Buxton [2] — Buxton (Böxten), Sir Thomas Fowell, geb. 1786 in Norfolk, seit 1816 für die Verbesserung der Gefängnisse und die Aufhebung der Negersklaverei thätig; 1840 trat er aus dem Parlamente und st. 19. Febr. 1845. Schrieb ein interessantes Buch über den… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Buxton — Infobox UK place official name= Buxton country= England region= East Midlands population= 25,000 os grid reference= SK059735 latitude= 53.259 longitude= 1.911 map type= Derbyshire post town= BUXTON postcode area= SK postcode district= SK17 dial… …   Wikipedia